EINE-WELT-ERZIEHUNG

EDEVAtelierDie sogenannte „Eine-Welt-Erziehung“ findet in Luxemburg, vorwiegend in Grundschulen, statt. Im Rahmen von Workshops werden die Schüler für das Thema Zugang zu Bildung sensibilisiert.Sie entdecken auf spielerische Art und Weise, weshalb Bildung wichtig ist und aus welchen Gründen Millionen Kinder keinen Zugang zu Bildung haben. Sie lernen die Lern- und Lebensbedingungen von Gleichaltrigen in anderen Ländern kennen und bekommen die Möglichkeit, aktiv ein konkretes Zeichen zu setzen und sich so für den Zugang zu Bildung für jeden einzusetzen.

AtelierDaneben sensibilisiert CSI auch die breite Öffentlichkeit für das Thema Zugang zu Bildung. So finden gelegentlich Ausstellungen, Filmabende und andere Aktivitäten statt, um das Thema Bildung verstärkt in den Vordergrund zu rücken.

Für CSI besteht das Ziel der Eine-Welt-Erziehungdarin, den Kindern Denkanstöße zu liefern, ihreÜberlegungen zu begleiten und ihnen Wege aufzuzeigen, wie sie sich entsprechend ihrer Lebenssituation für eine gerechtere Welt einsetzen können.

 

Drucken E-Mail