Tanzania: Bau und Renovierung von Schulen in Ilula

Tansania gehört landschaftlich zu den schönsten, wirtschaftlich jedoch zu den ärmsten Ländern der Welt. Die meisten Menschen leben von der Landwirtschaft und bauen ausschließlich für den Eigenbedarf an und das obwohl nur 5 % der Fläche regelmäßig genutzt werden können. Lebensmittel sind dementsprechend rar und teuer. Auch das Bildungssystem hat große Mängel. Die Alphabetisierungsquote liegt bei gerade einmal 70 %. Insbesondere auf dem Land gibt es viele Kinder die keine Schule in ihrer Nähe haben oder deren Eltern ihre Sprösslinge lieber im Haushalt oder auf dem Feld einsetzen als sie zur Schule zu schicken. In der Region Iringa, im Zentrum des Landes, ist jedoch Besserung in Sicht.

Fotos

Unser Projekt in Ilula

Per Überweisung

mit Ihrer Bank
auf unser Spendenkonto:
IBAN: LU27 1111 0868 8772 0000
BIC: CCPLLULL

Via Digicash

by payconiq

QR Code bitte mit Ihrer
Digicash App scannen

via Bankkarte

 

Das Projekt in Kürze:

Im Jahr 2020 wurden zwei neue Klassenräume für die Grundschule sowie ein neuer Personalraum und mehrere Toiletten gebaut. Darüber hinaus wurden fünf Zimmer renoviert. Die Grundschule, wie auch der Kindergarten und die Sekundarschule, funktionieren nach der Montessori-Methode. Parallel dazu wurden auch zwei Internatsschulen, eine für Mädchen und eine für Jungen, gebaut um sicherzustellen, dass Kinder die weit entfernt wohnen, Zugang zu hochwertiger Bildung haben.

Im Rahmen dieses Projekts (2021-2024) wird die Infrastruktur der Schulen in Ilula erheblich verbessert und angepasst. 20 Klassenzimmer werden renoviert und neu errichtete Gebäude werden zielgerecht ausgestattet.

Finanzierung des Projekts:

Gesamtkosten des Projekts (2021-2024): 360.000 Euro

80% dieses Betrags werden vom luxemburgischen Außenministerium getragen. Den Rest (72 000 Euro) übernimmt CSI zusammen mit den Partnerorganisationen und IOP Luxemburg asbl.

Kaffee für den guten Zweck

Mit Kaffee kann man nicht nur sich selbst, sondern auch anderen etwas Gutes tun. Denn mit dem Kauf des Fairtrade-Kaffees unterstützen Sie ein Projekt von CSI zugunsten von benachteiligten Kindern und Jugendlichen in Bangladesch. 

Der Kaffee ist gemahlen und in Form von Bohnen erhältlich und kann bei CSI oder direkt beim Moulin Dieschbourg in Echternach (Tel.: 72 00 36) bestellt werden. Ab einer Bestellung von 75 Euro ist die Lieferung kostenlos.

Newsletter

CSI Lëtzebuerg ist eine staatlich anerkannte luxemburgische Nichtregierungsorganisation, die seit 1989 benachteiligten und ausgegrenzten Menschen anhand von konkreten Bildungsprojekten aus der Armut hilft und ihnen auf diese Weise neue Zukunfts- perspektiven schenkt.

Neben der Entwicklungszusammenarbeit ist CSI auch in der sog. "Eine-Welt-Erziehung" aktiv. Dabei werden Kinder im Grundschulalter anhand von altersgerechten Aktivitäten auf die Bedeutung von Bildung aufmerksam gemacht.

Spendenkonto für Ihre Spenden an CSI:
IBAN: LU27 1111 0868 8772 0000
BIC: CCPLLULL
  

Kontakt

51, rue de Strasbourg
L-2561 Luxembourg
+ 352 26 64 93 89

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!